Feed on
Artikel
Kommentare

Einblicke in 3 Jahre Forschung: Diskussionen, Demos und gemeinsamer Austausch

VSD

Smart Home hat das Potenzial, zu einem der wichtigsten Eckpfeiler der vernetzten IT-Welt von morgen zu werden. Deshalb hat sich das Forschungsprojekt SmartLive in den letzten drei Jahren dem Thema aus nutzerzentrierter Perspektive gewidmet. Gemeinsam mit Unternehmen und Nutzern wurden dabei verschiedene Konzepte und Ansätzen entwickelt, um Smart Home-Produkte zielgruppengerechter zu gestalten.

Am 6. September findet in Berlin die Abschlussveranstaltungen des BMWi-geförderten Projekts statt, bei der es nicht nur um die Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung gehen, sondern auch die Frage diskutiert werden soll, wo zukünftig die Reise für Akteure im Smart Home Markt hingehen kann. Neben einem Impulsvortrag von Thorsten Frackenpohl (noto) zum Thema „Tamed techology – Gestaltungsstrategien für das Leben mit smarten Produkten“ soll vor allem mit Testhaushalten über deren Smart Home-Erfahrungen diskutiert sowie Ansätze aufgezeigt werden, die Smart Home neu erlebbar machen.

Die Veranstaltung richtet sich an Stadtwerke, Energieversorger, Architekten, Versicherungen, Wohnungsbau, Smart Home-Startups, Pflegebranche, Smart Home-Hersteller, Softwareanbieter, Smart Home-Anbieter, Usability/UX-Dienstleister und Industriedesigner. Interessierte können sich auf der Veranstaltungsseite verbindlich anmelden.

Veranstaltung:
06. September 2017, 11.00-17.00 Uhr
Bosch Communication Centre
Bismarckstr. 71, 10627 Berlin

Programm zum Download
Anfahrtsbeschreibung
 
 

Kommentare sind geschlossen.