Feed on
Artikel
Kommentare

Nutzer-Workshop zu Informationsbedarfen im Alltag

Jeder kennt es und mindestens jeder von uns hat deshalb schon einmal geflucht. Mal eben zwischen dem Musik-Player auf dem Smartphone und dem Fahrplan hin und her switchen während man morgens noch schnell seinen Kaffee trinkt, kann manchmal störend sein. Bestimmte Informationen scheinen auf den ersten Blick nicht zusammen zu gehören, aber wenn es so wäre, könnten wir uns über den Tag hinweg ein paar Interaktionswege am Smartphone sparen und hätten alles für uns Wichtige auf einen Blick.

Um herauszufinden, was für jeden Einzelnen interessante Informationen sind und wie diese aufbereitet sein müssten, haben wir uns am 22. November in einem Kreativ-Workshop gemeinsam mit unseren Siegener Living Lab-Haushalten zusammen gesetzt und Ideen für ein alltasgübergreifendes Dashboard gesammelt. Nach 2,5 Stunden Workshop ist allerlei buntes entstanden. Dabei waren neben aktuellen Nachrichten, Informationen über gemeinsame Termine, Todo-Listen und Erinnerungen auch Wünsche nach der aktuellen Verkehrslage auf dem Arbeits- bzw. Nachhauseweg, der günstigsten Tankstelle in der Nähe, der Blick in sein intelligentes Zuhause mit Möglichkeiten der schnellen Steuerung oder der Status der zu erwartenden Paketbestellung von besonderem Interesse. Einer unserer Haushalte betonte nochmal die Wichtigkeit, dass ein persönliches Dashboard nicht nur individuelle Informationen in Form von Widgets bietet, sondern er diese auch in der Größe und Art individuelle anpassen möchte. So könne man Highlights setzen und trotzdem Informationen unterbringen, die interessant sind, aber eine geringere Priorität haben.

Die Ergebnisse fließen aktuell in die weitere Entwicklung von open.DASH ein, der von uns entwickelten Visualisierungsplattform für smarte Daten.

 

_MG_8999_FB

_MG_9001_FB

_MG_9003_FB

_MG_9005_FB

Kommentare sind geschlossen.